Obdachlosenhilfe

Seit Ende 2017 engagieren wir uns für die Obdachlosen in Hamburg. Jana
beim Hamburger Gabenzaum und beim Kältebus der Alimaus, Joachim beim Kältebus und Gesundheitsmobil der Alimaus.
Was hat uns dazu bewogen, Obdachlosen zu helfen?
Wir waren beide 2016/2017 sehr krank. Nichts Lebensbedrohliches, aber eben nicht gesund. Nach unserer Genesung haben wir erst gemerkt, wie schön unser Leben doch sein kann, wenn man eigentlich alles hat, was zu einem sorglosen Leben gehört. Wir haben beide gespürt wie glücklich wir darüber sind und beschlossen, etwas von unserem Glück abzugeben. Was liegt da näher, als es Menschen zu geben, die nicht unbedingt auf der Sonnenseite des Lebens stehen. Jana fand im Facebook einen Beitrag über den Hamburger Gabenzaun und so nahm die Geschichte ihren Lauf…

Solltet Ihr jetzt neugierig geworden sein und mehr über die Obdachlosenhilfe
in Hamburg wissen wollt, dann setzt euch doch bitte mit uns in Verbindung.

 

Alimaus        Hamburger-Gabenzaun

 

Informationen für obdachlose sind in dieser Broschüre zu finden.

Und dann gibt es da noch einen  lieben Menschen, der ganz viel Informationen für obdachlose sammelt und auf seiner Seite veröffentlicht.


Danke Henning für Deine Mühe!